Newsmeldung

FV Bad Waldsee - SGM Aitrach/Tannheim 7:4 (4:2)

| 25.05.2019

Unglaubliche Willensleistung und großes Teamplay sichert Sieg gegen "Angstgegner" Aitrach/Tannheim!

Am 18.05.19 kam es zum vierten Aufeinandertreffen der Waldseer B-Juniorinnen gegen die SGM Aitrach/Tannheim. Bisherige Bilanz, ein Unentscheiden, drei deutliche Niederlagen. Man konnte also nicht gerade von großer Punkteausbeute des FVW reden.

Dies sollte sich an diesem Spieltag endlich ändern.

Dabei begann die Partie denkbar schlecht. Schon in der ersten Minute gab es zwischen Leonie und Lena ein Abspracheproblem vor dem Strafraum, Nutznießer Aitrachs Nummer 10. Leonie, die keinerlei Probleme hatte, zum 0:1 einzunetzen.

Aber in dieser Frühjahrssaison ist bei den Mädels etwas im Kopf passiert, nach etlichen sehr guten Spielen glauben sie endlich an sich und zeigten sich somit in keinster Weise von dem frühen Rückstand geschockt. Im Gegenteil!

Angriffswelle um Angriffswelle, meist über die, wie entfesselt spielende Aussen Laura, brandete gegen das Gästetor, lediglich die Abschlüsse waren noch zu ungenau.

Nicht so in der 15. Minute, als der Ball der weit aufgerückten Aussenverteidigerin Sarah vor die Füße fiel, diese den Kopf hob und erkannte, dass die Gästetorfrau weit aus dem Tor stand. So nahm sich Sarah ein Herz und netzte aus gut 25 Metern zum viel umjubelten Ausgleich ein. Dies wirkte wie eine Initialzündung für alle und jetzt lief´s super. Zwei Minuten später konnte Laura einen ihrer unwiderstehlichen Läufe über die Aussen mit einem feinen Tor zur 2:1 Führung abschließen. In der 27. Minute vollendete Lena nach tollem Solo aus der Abwehrkette wunderschön zum 3:1.

Aber auch die Gäste blieben weiter gefährlich. Lange Bälle, geschlagen von der Torfrau, verwertete erneute Leonie zum 3:2 Anschlußtreffer. Doch keine 3 Minuten später stellte erneut Lena den alten Abstand wieder her. So ging es mit 4:2 in die Halbzeitpause. Erwähnenswert waren heute beide Aussenverteidigerinnen, Sarah und Luise, die über die gesamten 80 Minuten ihren Job mehr als bemerkswert machten und Torfrau Lea-Sophie die den einen oder anderen Schuss toll entschärfte. Auch Agathe,Kerstin und Annkathrin, jeweils auf den Aussenbahnen tätig, machten an diesem Spieltag Meter um Meter, nicht nur im Angriffsspiel, sondern auch in der Abwehrarbeit. Wenn man bedenkt, dass alle Drei Spielerinnen des jungen C-Jugend Jahrgangs sind, alle Achtung Mädels!

In der 53. Minute erzielte die überragende Laura ihren zweiten Treffer und erhöhte auf zwischenzeitlich 5:2, frenetisch bejubelt von ihrer eigens angereisten Fans.

Vielleicht fühlten sich die Waldseerinnen jetzt etwas zu sicher, aber Aitrach/Tannheim konnte nach zwei kleinen Schlendrianen zum 5:4 verkürzen.

Kurzer Schreckmoment 15 Minuten vor Schluß. Nach einem toll getretenen Eckball von Luise, versuchte sich Leonie an einem Flugkopfball. Der Ball strich knapp am Tor vorbei, Leo landete aber stumpf und äußerst schmerzhaft auf der Schulter und musste erst einmal behandelt werden, konnte aber nochmal eingreifen.

Nach den Anschlusstreffern zeigte sich das, was die B-Juniorinnen in dieser Saison wirklich auszeichnete. Nochmals angestachelt von etlichen Zuschauern (inzwischen schaute sogar die männliche A2 des FVW zu, Danke Jungs) rackerten alle unermüdlich, um den Ausgleich zu verhindern und damit nicht genug! Die Luft reichte sogar noch um 2 tolle Tore zu erzielen, Lena und Laura beendeten diesen Spieltag beide mit einem lupenreinen Hattrick.

Respekt Ladies vor dieser Leistung, Hut ab. Und ein großes Dankeschön an die inzwischen große und treue Zuschauerschar, ihr unterstützt die Spielerinnen so super !!


Gespielt haben: Lea-Sophie, Laura, Lena, Luise, Agathe (C), Kerstin (C), Annkathrin (C), Laura und Leonie





Kontakt

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee


Postanschrift

FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee

Sportförderung

Sportförderung Thüga Energie
Vereinsfreundschaft FV Heidenheim
Impressum