Newsmeldung

SGM Dietm./Hauerz/Bellam. - FV Bad Waldsee 3:4 (3:1)

| 20.10.2019

C-Juniorinnen drehen 3 : 0 Rückstand und stehen im Halbfinale des Bezirkspokals.


In der ungewohnten 9er Aufstellung (in der Liga spielen die Waldseer C-Juniorinnen zu 7.) ging es am Mittwochabend nach Dietmanns zum Pokal-Viertelfinale. Dass die Mädels der Spielgemeinschaft kicken können, war den Waldseerinnen bekannt. Schließlich war der Gegner bis vor Kurzem noch Tabellenführer in der 9er Liga.

Nach den zuletzt guten Ergebnissen entschieden sich die Trainer Walz und Teofanovic trotzdem für ein offensives 3-2-3. Der Gegner sollte in die eigene Hälfte gestellt werden, um möglichst früh die Führung zu erzielen. Nach einem unnötigen Foulspiel an der linken Strafraumseite waren es aber die Dietmannserinnen, die das 1 : 0 per Freistoß für sich verbuchen konnten.

Dass auch die Trainer der Gegnerinnen sich ihre Gedanken gemacht hatten, wurde früh offensichtlich. Waldsees Top-Scorerin Janina wurde auf der rechten Angriffseite regelmäßig gedoppelt und konnte ihr sonst so kreatives Spiel nicht aufziehen. Aus einer stabilen Defensive wollte das Heimteam mit schnellen Kontern vors Tor.

Und das gelang ihnen auch. Gleich zweimal. Bevor sich die Mädels des FVW umschauen konnten stand es in der 26. Minute 3:0. Zum Glück gelang Janina, die in die Mitte gezogen wurde, quasi mit dem Halbzeitpfiff der psychologisch wichtige Anschlusstreffer.

Offenbar fanden die Trainer in der Pause die richtigen Worte, denn jetzt drehten die Waldseerinnen auf. Luisa, Ann-Kathrin und Michelle, die später absolut überzeugend von Marisa ersetzt wurde, stabilisierten die Defensive. Für die Gegnerinnen gab es kein Durchkommen mehr.

Emilia bespielte abwechselnd mit Leni und Maren die linke Außenbahn, auf der rechten Seite machten Leonie und Kerstin das Spiel. Der Anschlusstreffer aber wurde aus der Mitte erzielt. Wieder war es Nicola, die sowohl den Anschlusstreffer, als auch den Ausgleich erzielte.

FVW Torhüterin Agathe schlug nun in der Endphase die Bälle lang nach Vorne und während sich die Waldseer Trainer schon Gedanken über mögliche Elfmeterschützinnen machten, setzte sich Janina kurz vor Schluss in bester Stürmermanier nochmal im Strafraum gegen ihre Gegenspielerin durch und erzielte den von den vielen mitgereisten Fans umjubelten Führungstreffer zum 4:3.

Noch wenige Minuten waren auf der Uhr, aber bis auf eine gefährliche Bogenlampe, die Leni mit vollem Einsatz aus dem Strafraum beförderte konnten, verteidigten unsere C-Mädels in der Endphase souverän den Sieg.

Das Team bedankt sich bei Kerstin und Ann-Kathrin von den A-Juniorinnen fürs aushelfen und freut sich auf das Pokalhalbfinale im Frühjahr.

Gespielt haben: Agathe, Luisa, Annkathrin, Michelle, Emilia, Leni, Maren, Janina, Kerstin, Nicola, Leonie und Marisa

Kontakt

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee


Postanschrift

FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee

Sportförderung

Sportförderung Thüga Energie
Vereinsfreundschaft FV Heidenheim
Impressum