Newsmeldung

Siegesserie der AI-Junioren in Oberzell gerissen

| 05.11.2018

Im vorletzten Spiel vor der Winterpause musste die JSG zum SV Oberzell und erwischte einen völlig gebrauchten Nachmittag. Über die komplette Spielzeit bekam man kaum Zugriff auf den Gegner und hatte am Ende verdient mit 1:2 das Nachsehen.

Pascal Stokic im Zweikampf

Aufgrund der individuellen Spielstärke der JSG hätte der Kunstrasen in Oberzell heute ein Vorteil sein können, jedoch wurde dieser am Ende mit ausschlaggebend für die Niederlage. Oberzell ergriff früh die Initiative und war bissiger im Spiel gegen den Ball, auch im Spielaufbau fanden die Gastgeber mehr in Richtung Tor als die JSG. Ungewohnt waren heute die fatalen Fehlpässe, das Zweikampfverhalten und die fehlende Körpersprache. In der Offensive wie auch in der Defensive fehlte Staffelung. Anspielstationen und Kombinationsspiel waren Mangelware. So blieben auch Torchancen komplett aus. Zwei tolle Spielzüge mit Pech im Abschluss waren das Resultat aus Hälfte eins. Oberzell dagegen war immer gefährlich und hatte deutlich mehr Zug zum Tor. So führten diese nach einem Eckball verdient zur Halbzeit. Kurz vor der dem Pausenpfiff musste Miguel Epple dann noch mit einer Bänderverletzung ausgewechselt werden. Eine Diagnose wie lange er ausfällt muss abgewartet werden.

Kurz nach Wiederanpfiff dann zehn Minuten die stärkste Phase der JSG, in der auch durch Marc Walter der Ausgleich entstand. Nach einer Flanke von Nikolai Holdt geleitete der Ball durch die Oberzeller Abwehr, wo Walter am langen Pfosten den Ball über die Linie brachte. Die JSG verpasste es weiter Druck auszuüben und fiel ins alte Muster zurück. Ein fataler Fehler im Aufbauspiel, der mit einem tollen Schuss abgeschlossen wurde, brachte Oberzell auf die Siegerstraße. Am Ende warf man bei jedem Standard Mann und Maus nach vorne, am Ende brachte es der Gastgeber aber clever über die Zeit.

Mit einem Sieg hätte die JSG sich heute in Richtung Klassenerhalt schießen können, so rückt das Feld wieder enger zusammen und man benötigt weiterhin mindestens 5-7 Punkte um das Saisonziel zu erreichen. Nächste Woche kommt zum Abschluss der Tabellenvorletzte an den Durlesbach. Mit einem Sieg könnte die JSG die Weichen wieder gerade rücken und eine tolle Vorrunde verbuchen. Dazu sind aber wieder die Tugenden von Nöten, die leider in Oberzell fehlten.

Foto: Siegbert Arnold

Kontakt

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee


Postanschrift

FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee
Tel: 07524/996910

Sportförderung

Sportförderung Thüga Energie
Impressum